Die Geigenbaumeisterin

 

Ute Kästner Jahrgang 1965 | gelernte Möbeltischlerin | Arbeit in der Möbelindustrie in Frankfurt/Oder bis 1989 | Ausbildung zur Geigenbauerin in Markneukirchen | bis 1996 Arbeit in Vogtländischer Musikinstrumentenmanufaktur Markneukirchen | 1996 Studium zur Diplomdesignerin im Musikinstrumentenbau (FH) | Praktikum bei  Geigenbaumeister Jochen Schlemmer, Erlbach | Praktikum bei Holzbildhauermeister Jochen Heinzmann, Markneukirchen | Teilnahme am Workshop mit Geigenbaumeister Roger Hargrave, Bremen | 2000 Diplomabschluss Designerin im Musikinstrumentenbau (FH) und Meisterprüfung im Geigenbau, HWK Chemnitz | Oktober 2000 Werkstatteröffnung in Erlbach OT Gopplasgrün | Lehrtätigkeit Musikkakademiet ,Moss/Sarbsborg Norwegen | Teilnahme am Workshop mit Bogenbaumeister Hans-Karl Schmidt, Dresden | Mitwirkung am Forschungsprojekt Lackapplikation, Institut für Musikinstrumentenbau Zwota und der FH Markneukirchen | Teilnahme am Workshop mit Holzbildhauerin Annelie Kremer, München | Zusammenarbeit mit Institut für Musikinstrumentenbau Zwota | Eröffnung der mobilen Schauwerkstatt, Burg im Spreewald | seit 2011 Werkstattleiterin am Studiengang Musikinstrumentenbau Markneukirchen | ständige Mitwirkung in der Schauwerkstatt - Musikon Valley Markneukirchen |  Nov. 2012 Aufenthalt in Cleveland, Ohio zur tagung der Violin Society of Amerika- Austellung der Migma eG. | seit 2012 Mitwirkung am Gymnasium Markneukirchen - Klassenmusizieren -tiefe Streicher- Lehrtätigkeit im Fach Cello | seit 2013 Vorstandsvorsitzende der Migma eG. Markneukirchen |  Februar 2017 Geschäftsneueröffnung In Schöneck/V.

 

 

Vorstandsvorsitzende Migma eG. Markneukirchen

Mitglied der Handwerkskammer Chemnitz

Mitglied der Vogtländischen Musikinstrumentenmacherinnung

Bis Ende  2012 Mitglied im Sinfonieorchester Markneukichen (Cello)

Seit 2017 Mitglied im Handwerkerblasorcherster Migma (Tuba)